über strala yoga

Du verdienst es, Dich gut zu fühlen.

Wünscht Du Dir ein gesundes und glückliches Leben im Gleichgewicht, um den täglichen kleinen und großen Herausforderungen mit mehr Leichtigkeit zu begegnen?


#justmovelikeyou

Hast Du deshalb vielleicht schonmal die Idee gehabt, dass Yoga Dein Retter in der Not sein könnte?

Schließlich ist Yoga in aller Munde, wenn es darum geht Stress zu reduzieren und den Körper ganzheitlich in Bewegung zu bringen.

Vielleicht hast Du sogar schonmal eine Yogastunde besucht. Dein Vorhaben Yoga zu machen dann aber ziemlich schnell wieder verworfen.

Weil Du glaubst, dass Du schlank sein musst, dass Du beweglich sein musst, dass Du jung sein musst. Weil Du denkst, dass Du Dich anstrengen musst, um Dir am Ende die Belohnung abholen zu dürfen und Dich dann endlich richtig gut zu fühlen.

Hat Dich vielleicht auch die Vorstellung befremdet, dass ein Lehrer Deinen Körper in die vermeintlich richtige Position bringt.

Ja!?


#dumachstdieregeln

Dann ist strala yoga genau das Richtige für Dich!

Hier gehst Du ganz bewusst einen anderen Weg.

„Ich muss hart arbeiten, um meine Ziele zu erreichen“ „Wenn ich jetzt meine Zähne zusammenbeiße, werde ich am Ende belohnt“ „Ohne Fleiß kein Preis“ Glaubenssätze, die uns von klein auf begleiten und unser Leben prägen. Im strala yoga übst Du, es Dir leichter zu machen und Dich schon auf dem Weg zum Ziel gut zu fühlen und nicht erst am Ende, am vermeintlichen Ziel. Du entdeckst den Zauber der Leichtigkeit und wie Du mit weniger Energie mehr erreichen und sogar Herausforderungen meistern kannst.

Von der US – Amerikanerin Tara Stiles und Ihrem Ehemann Mike Taylor begründet, fließen hier neben den klassischen Yogaelementen Elemente aus dem TaiChi und dem Shiatsu mit ein. Du musst weder jung, noch schlank oder besonders beweglich sein. Es gibt keine verrückten Atemübungen oder Posen. Strala yoga ist für Jeden. Unabhängig von Deiner körperlichen Konstitution, möglichen Vorerkrankungen und Deinem Alter.

Sei sanft zu Dir.

Weichheit anstatt Anspannung

Du lernst, Anspannung durch Weichheit zu ersetzen, um Bewegung überhaupt zu ermöglichen.

Höre die Stimme deines Körpers.

Verbindung zu Dir selbst anstatt Manipulation von außen

Du übst, Dich wieder mit Deiner Intuition zu verbinden und Deinen Bedürfnissen sowie Deiner körperlichen Konstitution Beachtung zu schenken. 

Folge dem Fluss deines Atems.

Bewegung in Harmonie anstatt starre Posen

Dein Fokus liegt ganz bewusst auf dem Spaß an der natürlichen Bewegung und nicht auf einer bestimmte Pose

Klingt spannend, denkst Du jetzt vielleicht und möchtest unbedingt mal strala yoga ausprobieren. Oder Du möchtest mehr über diesen großartigen Yogastil erfahren.



Je mehr wir sind, desto größer ist unser positiver Einfluss auf die Welt. Werde Teil unserer feel good Community und verändere mit Leichtigkeit die Welt.